Thomas Lehmen
LEHMEN LERNT

  • Fr. 28.04.06 20 Uhr

Bisher gelernt: schreien, laufen, lesen, schreiben, kochen, Fußball spielen, tanzen, Liebe machen, Fahrrad fahren, Böden legen, Unsinn machen – zur Zeit wird gelernt: Hypnose, Japanisch, klarkommen – noch zu lernen: ruhig bleiben, leben, aufs Geld aufpassen, Ordnung halten, Freundschaften pflegen, sterben.

Lehmen geht davon aus, dass man sich mit jeder noch so kleinen Aktion die Welt kreativ baut, anstatt sie nur auszufüllen. In seinem Solo, das bei der Tanzplattform 2006 uraufgeführt wird, reflektiert er Situationen und Fähigkeiten, die der Mensch lernt. Sie mögen notwendig, unnötig, falsch oder richtig erscheinen.

Konzept, Choreographie, Tanz: Thomas Lehmen
Choreographische Assistenz: Lucia Glass
Choreographische Beratung: Marc Rees
Technische Leitung: Götz Dihlmann
Produktionsmenagement: Riccarda Herre
Uraufführung Uraufführung 25. Februar 2006, Tanzplattform 2006

Koproduktion: PACT Zollverein (Essen); Dance4 (Nottingham) Unterstützung: Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Berlin) Dank an Kaaitheater (Brüssel) Gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ aus Mitteln des Tanzplans Deutschland der Kulturstiftung des Bundes.

Weitere Veranstaltungen