Ula Sickle
Relay (unplugged)

  • Sa. 14.08.21 13 Uhr – 17 Uhr
  • So. 15.08.21 13 Uhr – 17 Uhr

Eintritt frei

Die Performance findet im Außenraum statt, der Eintritt ist frei. Bitte verhalten Sie sich gemäß der geltenden Coronaschutz-Regeln und achten Sie auf den Abstand zu anderen Besucher:innen.

Eine schwarze Flagge schwebt in kontinuierlicher Bewegung. Sie kann nicht mit einem bestimmten Feldzug, einer Nation oder einem Protest verbunden werden und entzieht sich so einer einfachen Deutung. Auf dem postindustriellen Gelände und dem verschlungenen Waldstück der Halde vollzieht eine Gruppe von Performer:innen eine faszinierenden Tour de Force. Ihre Bewegungen changieren zwischen Trägheit und Hoffnung, Widerstand und Ohnmacht. Jede:r Einzelne übernimmt die Verantwortung, die Fahne in Bewegung zu halten, aber es ist die erforderliche kollektive Anstrengung, die ›Relay‹ zu einem so kraftvollen Symbol macht.

Konzept, Performance, Choreographie: Ula Sickle
Sound design: Yann Leguay Performer:innen (Essen): Ashley Ho, Nathan Ooms, Ula Sickle

Originale Besetzung: Popol Amisi, Liza Baliasnaja, Sidney Barnes, Amanda Barrio Charmelo, Mavi Veloso, Mohamed Toukabri, Nathan Ooms Alternative Besetzung: Cherish Menzo, Wei-Da Chen (Vienna), Ashley Ho, Edward Lloyd (Amsterdam), Assana Buaro, Catarina Marcos, Ana Isabel Castro, Jorge Goncalves (Porto) Produktion: Caravan Production mit Unterstützung von Nuit Blanche 2018,  Kunstenwerkplaats Pianofabriek (Saint-Gilles)

Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Weitere Veranstaltungen