Philipp Gehmacher
x P.A.R.T.S. ›A LOT A PART A BODY‹

  • Sa. 21.05.22 19:30 Uhr

Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz im Innenraum während Ihres gesamten Besuches bei PACT (FFP2- oder OP-Maske).

TICKETS

Die international renommierte Schule P.A.R.T.S. in Brüssel lädt regelmäßig Gastchoreograph:innen ein, Arbeiten für und mit Studierenden zu entwickeln. ›A LOT A PART A BODY‹ wurde von Philipp Gehmacher kreiert, der mit eigenen Arbeiten ebenso wie mit seinen gemeinsam mit Meg Stuart entstandenen Choreographien bei PACT zu Gast war. ›A LOT A PART A BODY‹ geht der Frage nach, wie im Zusammenspiel von Körpern in Bewegung physische und emotionale Räume realisiert werden können: »In parts, together. Together apart. To gather the parts.«

Weiteres Programm zum Jubiläumsfest vom 20. bis 22. Mai: 20 Jahre PACT!

Performt von und entwickelt mit: Abigail Aleksander, Amine Mahzoud, Antoine Dupuy-Larbre, Charlotte Cétaire, Daniel Cantero, Katja Haarla, Macarena Bielski López, Niklas Capel, Nina Godderis, Renátó Miskolczi, Solal Mariotte, Urtė Groblytė, Zoé Lakhnati Konzept, Raum und Choreographie: Philipp Gehmacher Sound: Peter Kutin Light Design & technische Koordination: Steven Brys    

 

Weitere Veranstaltungen
  • Di. 14.06.22 20 Uhr – 22 Uhr
  • Mi. 15.06.22 20 Uhr – 22 Uhr

Helgard Haug / Rimini Protokoll
All right. Good night. Ein Stück über Verschwinden und Verlust

  • Sa. 18.06.22 19 Uhr

Welt-WerkStadt mit Francis Seeck
ZUGANG VERWEHRT. Keine Chance in der Klassengesellschaft: Wie Klassismus soziale Ungleichheit fördert

Eintritt frei