Dr. Oksana Huss – Impulsvortrag: State of the Present
Zur aktuellen Lage in der Ukraine

  • Mi. 22.06.22 19:30 Uhr

Eintritt frei

In deutscher Sprache

Im Anschluss: BERLIN
Zvizdal [Chernobyl – So far so close]

Dr. Oksana Huss arbeitet seit 10 Jahren zu dem Thema des gesellschaftlichen Wandels in der Ukraine. Sie forscht in diesem Rahmen zu Korruption und Antikorruptionsbewegungen, sowie zu den Themen des offenen Regierens und Civic Tech. Ihr Impulsvortrag wird sich mit der Frage der ukrainischen Resilienz im asymmetrischen Krieg auseinandersetzen: Warum war die Ukraine in der Lage sich wider Erwarten der Militärmacht Russland zu widersetzen? Die Politikwissenschaftlerin wird auf die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen seit der so genannten Revolution der Würde in 2013/14 in der Ukraine eingehen und diese geschichtlich und sicherheitspolitisch kontextualisieren. 

Oksana Huss hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Politikwissenschaft, öffentliches Recht und Ethologie studiert und am Institut für Entwicklung und Frieden der Universität Duisburg-Essen promoviert. Sie forscht an der Bologna Universität, Italien und lehrt an der Kyiv School of Economics und der Kyiv-Mahyla Akademie in der Ukraine. Sie ist Ukrainerin und lebt seit 17 Jahre in Deutschland.

Im Anschluss findet die Doku-Performance Zvizdal [Chernobyl – So far so close] von BERLIN statt

Weitere Veranstaltungen
  • Fr. 30.09.22 17 Uhr
Talk Book-Launch

Radical Proximity – eine dreiteilige Buchreihe zum 20-jährigen Bestehen von PACT
Ab Oktober im Buchhandel!

Eintritt frei
  • Fr. 30.09.22 17 Uhr – 22 Uhr

xx, PACT
Jubiläumsfest – Teil 2