Lara Martelli
FOR SALE

  • Mi. 04.02.04 18 Uhr

Nach der erfolgreichen Uraufführung im Sommer 2003 bei PACT Zollverein und Gastspielen in Deutschland, Italien, der Schweiz, freuen wir uns, dass for sale wieder bei uns zu sehen ist. Lara Martelli beschäftigt sich in dieser Solo-Performance mit der Käuflichkeit, Vermarktung und öffentlichen Präsentation des menschlichen Körpers. Die gesellschaftlich inszenierten Spielregeln für den künstlichen, verführerischen Körper spiegeln sich wider in ihrem Tanz. Lara Martelli greift Bekanntes auf, setzt es in neue Zusammenhänge und lässt dabei auf der Bühne Szenen entstehen, die den Kern treffen, die bewegen und provozieren.

»Lara Martelli ist eine Furie... Sie ist ein Energiebündel. Sie ist aber noch viel mehr: eine Künstlerin deren Ausdrucks- kraft und -wille enorm ist. Und: Sie hat etwas zu sagen. Exakt wie ein Anatom seziert sie die gesellschaftlichen Spielregeln, die nach wie vor für Frauen bestehen. Es ist nur etwas spaßiger anzusehen.« Tanzjournal 5.2003

»... Eine Künstlerin die man sich merken muss. In manchen Momenten ist sie göttlich.« Amnesia-Vivace, Italien

»Sie tanzt berserkerhaft, wild, virtuos auf engstem Raum... Ihr Tanz ist fulminant und energiegeladen. Die Zuschauer, sie waren hingerissen.« Waz Essen, 14. Juli 2003

Konzept und Tanz: Lara Martelli
Künstlerische Mitarbeit: Elettra de Salvo
Musik und Sounddesign: Massimo Carozzi
Bühne: Hans Hisleiter, Lara Martelli
Kostüm: Margit Koch
Licht: Reinhardt Hubert
Produktion: PACT Zollverein / Choreographisches Zentrum NRW

Diese Aufführung wird gezeigt im Rahmen der Fachtagung "Kinder als Zeugen und Opfer häuslicher Gewalt", welche das Essener Frauenhaus zu seinem 25-jährigen Jubiläum bei PACT Zollverein veranstaltet.

Weitere Veranstaltungen