PACTconnected

Im Gespräch: Michiel Vandevelde

Michiel Vandevelde spricht über die Entstehung der filmischen Retrospektive ›Ghosts of the Past‹ und darüber, wie sich das Arbeiten mit einer Drohne anfühlt. Der Film ist von 10.06. – 31.08. online abrufbar.

Eine Person ist von hinten zu sehen und blickt auf eine Online-Suchleiste.

Welche Spuren hinterlassen wir im Netz?

Im Herbst 2020 rief das Künstler:innenkollektiv Laokoon zu anonymen Datenspenden auf. Für das künstlerische Datenexperiment ›Made to Measure‹ erschuf die Gruppe dann die Doppelgängerin einer Teilnehmerin: Bis ins kleinste Detail rekonstruiert, inszenierte Laokoon fünf Jahre des Lebens der anonymen Datenspenderin bei PACT. Wenige Monate später kam es zur Begegnung zwischen dem Original und seinem datafizierten Double.
Mit ›Made to Measure‹ führt Laokoon nun das Experiment in den digitalen Raum zurück – auf einer spektakulären Storytelling-Website und in einer TV Dokumentation ab dem 29. August.

Künstlerhaus

Residenzen: Cyril Baldy
Jana Mila Lippitz

Residenzen

PACT Zollverein vergibt seit 2002 Residenzen zur Erarbeitung künstlerischer Projekte und Produktionen. Das Residenz-Programm steht professionellen Kunstschaffenden aus dem In- und Ausland offen, die in den Bereichen Tanz, Performance, Medienkunst, Videokunst oder Klangkunst arbeiten.

Fellowship
Roestvrij, Photo: Lucia Gerhardt

Fellowship Programm

Als Fellows 2020 unterstützt PACT Künstler:innen, die in ungewöhnlicher Weise auf komplexe, gesellschaftliche Fragestellungen reagieren und mit den Mitteln des künstlerischen Arbeitens in diese hineinwirken. In drei Fellowships, in denen Teams aus Künstler:innen, Aktivist:innen, Philosoph:innen und Technologie-Expert:innen miteinander in einen Arbeitsprozess treten, entstehen 2020 temporäre Forschungsgemeinschaften.

Plattformen

Spot On Economies – Call for Proposals

Spot On Economies – 1/2/8 Research Forum

Spot on Economies nimmt Ökonomien als entscheidende Schnittstelle sozialer, ökologischer und politischer Zukunftsentwürfe in den Blick. Über zwei Wochen (01.-17.10.) stellt PACT das gesamte Haus für Forschungsresidenzen vor Ort zur Verfügung, die von einem öffentlichen Programm mit hochkarätigen Vorträgen und Workshops gerahmt werden. Die Residenzen werden an mehrere Gruppen vergeben, welche ihre Ideen, Fragen und Entwürfe transdisziplinär mit anderen Wissenschaftler:innen, Künstler:innen, Praktiker:innen und Aktivist:innen teilen und weiterentwickeln möchten. 
Die Ausschreibung und das Bewerbungsformular sind hier zu finden.

IMPACT20 – Planetary Alliances
Protektorama toxica (cared for by J.P. Raether), Protektox Impossible Forest [5.4.9]‹, Tanznacht Berlin (2020), Photo ©: Gosia Lehmann / Gestaltung: labor b

IMPACT20 – Planetary Alliances | Lectures & Talk On Demand verfügbar

Als wissenschaftlicher wie künstlerischer Think­Tank kreuzt IMPACT20 Perspektiven aus Biotechnologie, Naturwissenschaft, Philosophie und zeitgenössischer Kunst: Lars Blank, Rosi Braidotti und Johannes Paul Raether reflektieren die Verhältnisse, Metabolismen und Beziehungen zwischen den Elementen und Akteur*innen unserer Welt und ihre Auswirkungen auf ökologi­sche, soziale, ökonomische und techno­logische Entwicklungen in einer Gemein­schaft. Wie kann aus neuen Allianzen ein neues Gemeinwesen formuliert werden, das den Menschen nicht länger ins Zen­trum der Wahrnehmung stellt?

Blue Skies Bodies in trouble Körper in Aufruhr
Gestaltung: labor b designbüro

Blue Skies – Körper in Aufruhr // Diskursprogramm online

Mit dem wachsenden Einfluss der Technologie auf das Leben verändern sich unsere Körper, unsere Gemeinschaften und unsere Umwelt – was tun? Wie können wir diesen Wandel gemeinsam begreifen und mitgestalten? Die aktive und interdisziplinäre Arbeit an neuen Erzählungen, spekulativen Zukunftsvisionen und alternativen Praktiken stand im Mittelpunkt eines mehrtägigen Festivals, in dem das medienwerk.nrw und PACT internationale Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und Publizist*innen, Studierende und ein interessiertes Publikum zusammenbrachten. Alle Talks und Lectures sind jetzt auch online zu sehen.

Stadtraum

PACT Café

Das PACT-Café bleibt mit Euch verbunden: Unser Foyer, welches sonst jeden Mittwoch zum Begegnungsort für Familien aus ganz Essen wird, wird nun zur Bühne für die Onlineausgabe des PACT Cafés.
Das Team des PACT Cafés liest Euch per Videoclip aus seinen Lieblings-Kinderbüchern vor. So können wir Euch trotz räumlicher Trennung ein Stück PACT Café nach Hause bringen und Zeit zusammen verbringen.

WerkStadt
Photo ©: Dirk Rose

WerkStadt

Initiiert von PACT in enger Zusammenarbeit mit dem ›Arbeitskreis Kunst und Soziales‹ eröffnet die WerkStadt: ein offener und langfristiger Austausch- und Wirkungsraum, ein Umschlagplatz für Belange, Fragen, Wissen und Fertigkeiten, Ressourcen und Vorschläge von Nachbarschaft und Stadtgesellschaft.

Journal