Journal
Insights, Perspektiven,
Aktionen & Impulse

#ResidencyInsights
fieldworks

»One idea we are interested in exploring in ›gone here (yet) to come‹ is the materiality of darkness. During our residency at PACT, we divided up the stage space, juxtaposed different spaces, and explored the nature of the boundaries between them.«

#ResidencyInsights
Sprungbrett<>Tanzrecherche NRW
Sonja Reischl, Joana Kern, Wenta Ghebrehiwet

Die drei Choreografinnen und Tänzerinnen befassen sich in ihrer Residenz mit ihren Identitäten als Frau – sowohl im alltäglichen Leben als auch in der (urbanen) Tanzwelt. Im Interview geben sie Einblicke in ihre Recherchen und die Gründe für ihre Auseinandersetzung mit Geschlechteridentitäten.

Körperleere – Drei Haiku

Bei der Schreibwerkstatt Katernberg, einem Projekt der WerkStadt, erkundeten an mehreren Nachmittagen Jugendliche mit dem Schriftsteller Pascal Bovée den Essener Norden und verfassten Texte über das Außergewöhnliche und Alltägliche, wobei stets das eigene, kreative Schreiben im Vordergrund stand. Einige der entstandenen Arbeiten werden hier veröffentlicht und sind zudem im Essener Stadtraum zu entdecken.

Liste mit Gefülltem

Bei der Schreibwerkstatt Katernberg, einem Projekt der WerkStadt, erkundeten an mehreren Nachmittagen Jugendliche mit dem Schriftsteller Pascal Bovée den Essener Norden und verfassten Texte über das Außergewöhnliche und Alltägliche, wobei stets das eigene, kreative Schreiben im Vordergrund stand. Einige der entstandenen Arbeiten werden hier veröffentlicht und sind zudem im Essener Stadtraum zu entdecken.

Was weiß ist

Bei der Schreibwerkstatt Katernberg, einem Projekt der WerkStadt, erkundeten an mehreren Nachmittagen Jugendliche mit dem Schriftsteller Pascal Bovée den Essener Norden und verfassten Texte über das Außergewöhnliche und Alltägliche, wobei stets das eigene, kreative Schreiben im Vordergrund stand. Einige der entstandenen Arbeiten werden hier veröffentlicht und sind zudem im Essener Stadtraum zu entdecken.

#ResidencyInsights
Verena Brakonier, Josephine Findeisen, Greta Granderath und Daniel Ernesto Müller

CLASS MATTERS eröffnet einen Raum, in dem Erfahrungen mit und Wissen über Klassismus geteilt werden können. Die Choreograph:innen Verena Brakonier, Josephine Findeisen und Daniel Ernesto Müller, alle drei in der Arbeiter:innen- oder Armutsklasse aufgewachsen entwickeln in ihrer Residenz gemeinsame politische und choreographische Tools und Praktiken.

#ResidencyInsights
Jule Flierl und Irena Z. Tomažin

Während ihrer Residenz arbeiten die slowenische Choreoraphin, Sängerin und Philosophin Irena Z. Tomažin gemeinsam mit der deutschen SoundDance Choreographin Jule Flierl an dem Performanceprojekt U.F.O. Darin beschäftigen sie sich mit dem Happening der Künstlerin Katalin Ladik 1970 in Jugoslawien.

#ResidencyInsights
Karl Van Welden und Frederik Croene

Während seiner Residenz arbeitete Karl Van Welden erneut gemeinsam mit Komponist und Pianist Frederik Croene an EARTH I, der Weiterführung seiner UNITED PLANETS-Zyklus. Die Reihe beschäftigt sich visuell und performativ mit der terrestrischen oder menschlichen Präsenz im Universum.

#Takeover: Ost-West-AG in der WerkStadt
Bettina Schiel, Bettina Grahs, Elisa Ueberschär, Tanja Krone, Eva Lochner & Johanna-Yasirra Kluhs

Unter dem Motto ›Erde und Körper: Eine:r muss draußen bleiben‹ tagt die Ost-West-AG vom 23. - 27. März in der WerkStadt und gräbt mit verschiedenen Werkzeugen (u.a. künstlerischen) und Besucher:innen einen Tunnel zwischen Strukturwandel und Strukturbruch.