Journal
Insights, Perspektiven,
Aktionen & Impulse

#Takeover: Katja Stuke & Oliver Sieber

Für ihre »Cartografie Dynamique« stellen Katja Stuke und Oliver Sieber Verbindungen und Verknüpfungen her zwischen Konohana und Katernberg.

#ResidencyInsights
Diana Niepce

»I am interested in observing the dance archive and understand the hierarchy that organizes the body.«

#Takeover: Lilith Ribitzki & Simon Ringelhan

Die beiden Fotografie-Studierenden beschäftigen sich mit den Elementen Wasser und Himmel und stellen ihre Arbeiten im Takeover in Bezug zu einander.

#ResidencyInsights
Sprungbrett<>Tanzrecherche NRW
Igor Meneses Sousa & Paula Pau

Igor Meneses Sousa und Paula Pau geben hier Einblicke in den Rechercheprozess bei PACT. Die beiden Performer:innen erforschen künstlerisch die Schnittmenge von Queerness und Spiritualität.

#Takeover: Julian Weigandt & Leonard Leyens

In ihrem Projekt erforschen die beiden Fotokünstler wie Emotionen und menschliches Verhalten digital erfasst werden können.

#ResidencyInsights
fieldworks

»One idea we are interested in exploring in ›gone here (yet) to come‹ is the materiality of darkness. During our residency at PACT, we divided up the stage space, juxtaposed different spaces, and explored the nature of the boundaries between them.«

#ResidencyInsights
Sprungbrett<>Tanzrecherche NRW
Sonja Reischl, Joana Kern, Wenta Ghebrehiwet

Die drei Choreografinnen und Tänzerinnen befassen sich in ihrer Residenz mit ihren Identitäten als Frau – sowohl im alltäglichen Leben als auch in der (urbanen) Tanzwelt.

Körperleere – Drei Haiku Liste
von Aleyna Cira
Schreibwerkstatt Katernberg

Bei der Schreibwerkstatt Katernberg, einem Projekt der WerkStadt, erkundeten an mehreren Nachmittagen Jugendliche mit dem Schriftsteller Pascal Bovée den Essener Norden und verfassten Texte über das Außergewöhnliche und Alltägliche, wobei stets das eigene, kreative Schreiben im Vordergrund stand.

Liste mit Gefülltem
von Elisabeth Nierodkiewicz
Schreibwerkstatt Katernberg

Bei der Schreibwerkstatt Katernberg, einem Projekt der WerkStadt, erkundeten an mehreren Nachmittagen Jugendliche mit dem Schriftsteller Pascal Bovée den Essener Norden und verfassten Texte über das Außergewöhnliche und Alltägliche, wobei stets das eigene, kreative Schreiben im Vordergrund stand.