• Sa. 21.05.22 14:30 Uhr
  • So. 22.05.22 14:30 Uhr

Pay as you wish
Die Performance findet draußen auf teils unebenen Waldwegen statt.
Start: PACT-Eingang

Mit ›in gaps and patches‹ bringen Heine Avdal & Yukiko Shinozaki / fieldworks Improvisation und Abstraktion zueinander – und situieren dabei den Körper im öffentlichen Raum. In einem skulpturalen Dialog erkunden die Performer:innen die überwucherten und industriellen Landschaften um PACT, passen sich an gegebene Situationen an und finden ihren Platz in ungewöhnlichen Bildern und den unmittelbaren Kontexten vor Ort. Mit Schnüren, Fadenfiguren, Textilien und dem eigenen Körper akzentuieren, rahmen und vermessen sie die Natur: bestimmte Aspekte der urban-natürlichen Umgebung werden hervorgehoben und Größenverhältnisse zueinander in Bezug gesetzt. Im Zusammenspiel der Gesten und Rahmungen, der Bewegungen und Bedeutungen zeigt sich, wie der (menschliche) Körper mit seiner Einbettung in Zeit, Raum und Umgebung neu interpretiert werden kann.

»Ein Zwischenraum kann eine Bewegung beinhalten, er kann einen Gedanken beherbergen. Eine Geste kann viele Bedeutungen in sich tragen.« – Heine Avdal & Yukiko Shinozaki / fieldworks

Weiteres Programm zum Jubiläumsfest vom 20. bis 22. Mai:

20 Jahre PACT!

Konzept, Regie: Heine Avdal, Yukiko Shinozaki Kreiiert mit und performt von: Cecilie Lindeman Steen, Morten Liene, Oleg Soulimenko, Yukiko Shinozaki, Heine Avdal Dokumentation von: Marie Bergby Handeland (Schriftsteller), Esben Slaatrem Titland (Illustration) Produktion: Avdal production, fieldworks Koproduktion: PACT Zollverein, Black Box Teater, Rimi/Imir SceneKunst Unterstützt von: Norsk Kulturrad, Vlaamse Overheid

Weitere Veranstaltungen
  • Di. 14.06.22 20 Uhr – 22 Uhr
  • Mi. 15.06.22 20 Uhr – 22 Uhr

Helgard Haug / Rimini Protokoll
All right. Good night. Ein Stück über Verschwinden und Verlust

  • Sa. 18.06.22 19 Uhr

Welt-WerkStadt mit Francis Seeck
ZUGANG VERWEHRT. Keine Chance in der Klassengesellschaft: Wie Klassismus soziale Ungleichheit fördert

Eintritt frei